Uwe's Gästebuch

Kommentar von Oliver Böhm |

Mit Bestürzung vernahm ich die Meldung vom Ableben meines Chefes. Ich diente von April 1987 bis März 1993, vom Sommer 87' bis zum Ende meiner Dienstzeit bei der 6./FJGBTL 760 in Veitshöchheim. Und es war mir eine Ehre solch tolle Kameraden kennen gelernt zu haben. Insbesondere Zürich Prentl, Franz-Josef Daller, Andreas Franz, Ronny Falk, Diethelm Stemmler, Jürgen Klein, Oliver Schmitt, Gerhard "Ede" Wolf . Diese Namen stehen stellvertretend für Kameradschaft und für meine wahrscheinlich tollsten Jahre. Dir Uwe vielen Dank für deine Arbeit und all den Kameraden viel Gesundheit und Glück auf all ihren Wegen !!!!!!!! Liebe Grüße Oliver Böhm

Kommentar von Jonny |

Guten Tag Uwe,

als Kamerad, der mit dir die doch eher unbeschwerten Jahre beim FJgDstKdo in Eschbach erleben durfte, nehme ich durch deine Publikationen immer wieder Anteil am Leben, dem Dienen der Soldaten in der Zeit einer sich verändernden und zunehmend unsicheren Zukunft. Für das physische und psychische Leid unserer Soldaten das sich in deinen wunderbaren Worten spiegelt ist eine Linderung nur durch Aufmerksamkeit und Verständnis der Menschen im Rahmen einer veränderten gesellschaftlichen Wahrnehmung möglich. Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft... Es gibt wenige Menschen, die dazu in der Lage sind jetzt und heute "Geschichte" zu schreiben um die Zukunft zu ändern. Du bist einer dieser wenigen Menschen und bleibst dafür immer ein guter Kamerad und Freund von vielen Soldaten und Menschen...

Dein Kamerad Jonny

Kommentar von Dr. Uwe Klein |

Hallo Uwe,

ich weiß nicht, welcher Dämon mich geritten hat, als ich eben nach "Zürch Prentl" gesucht habe, ich glaube, ich wollte einfach nur wissen, was mein ehemaliger Dienstkommando-Chef (Ingolstadt, 1975, damals Oberleutnant kurz vorm Hauptmann) so treibt.  Was ich eigentlich nicht wissen wollte, ist die Nachricht von seinem viel zu frühen Tod. Ich habe ihn als tollen Vorgesetzten in Erinnerung, mit dem man immer offen reden konnte, und der immer ein Ohr für seine Kameraden hatte. Ich danke Dir für Dein "in memoriam".

Grüße aus Bad Homburg
Uwe

Kommentar von Monika Helmholz |

Lieber Uwe

ich habe sehr grossen Respekt vor deiner Arbeit und als Mensch bist du ein grosses Vorbild und gibst vielen sehr viel Kraft.

Viele liebe grüsse Monika

Kommentar von judith |

Servus Uwe,

jetzt hab ich dich auch hier gefunden.
ich lasse dir liebe grüße hier, alles andere auf den anderen weg.

herzlichst
judith

Kommentar von Andy |

Hallo Leute.
Bin beim Surfen auf Eure Homepage gestoßen. Nicht schlecht.
Besucht uns doch auf unserer Page.

Danke Andy

Kommentar von annaloga |

___________@@__@@_____@____________________
___________@@@_@__@_____@___________________
__________@@@@_____@@___@@@@@@__________
_________@@@@@______@@_@______@@___________
________@@@@@_______@@________@_@@_________
________@@@@@_______@_______@_______________
________@@@@@@_____@_______@________________
_________@@@@@@____@______@_________________
__________@@@@@@@@_____@__________________
__@@@____@@@@@@@@@@@_Oft ist es ganz wenig
@@@@@@@__________@@_womit man einen Menschen
_@@@@@@@_________@___glücklich machen kann.
__@@@@@@_________@@_________
___@@@___@_______@@___Ein Blick
___________@_____@__@____________
_______@@@@_@___@__ein Lächeln
_____@@@@@@__@_@@____________
____@@@@@@@___@@__ein Wort
____@@@@@______@___________
____@@_________@___eine Geste
_____@_________@______________ ________
_____________@_@_____________
______________@@_oder, ein Eintrag in sein
______________@______Gästebuch

Kommentar von Nerdi |

Hi Uwe,
gutes und vor allem sicheres neues Jahr. Schoene Seite. Vielleicht treffe ich dich ja mal wieder.
Gruss
Nerdi

Kommentar von Jana & Alexander |

Hallo Uwe und Simone,

wir wünschen Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2010.

Ganz liebe Grüße
Jana & Alexander

Kommentar von Allgäuertor |

Hallo Uwe,

eine tiefgründige sehr persönliche Seite, macht nachdenklich. Glückwunsch zu dem Buch. Durch einen Zeitungsbericht bin ich darauf gestossen und werd es demnächst lesen.

LG Evocation

Kommentar von Sandra |

Herzlichen Glückwunsch zur Beförderung!!

LG aus dem Norden

P.S. Und gute Besserung!

Kommentar von Klaus |

Hallo Uwe,
ein verdammt gutes Buch. Ich weiß, dass es von Herzen kommt. Wünsche Dir, dass es einen ähnlichen Absatz hat, wie die übrigen Bücher über AFG, die zur Zeit Presse sind.
Für Deinen weiteren Lebensweg in Hamburg und und und alles Gute!

Klaus

Kommentar von Sandra |

Gute Besserung Uwe, und aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Head up! :)

Liebe Grüße
Sandra

Kommentar von Markus |

Hallo (bald) Hamburger Jung,

hoffe, dass dein Buch langsam Absatz findet. Mache ja auch überall Werbung:-) Meine ganze Familie und fast alle Freunde haben es gelesen. Danke Uwe und Simi. Ihr seid super.

Gruß

Markus

Kommentar von Marc W. |

Hallo Uwe, habe von Deinem Buch gehört und bin nach kurzer Recherche auf Deine Seite gestoßen! Bin aufs Buch mal gespannt! Leider interessiert es in Deutschland immernoch keinen Menschen, was deutsche Soldaten alles so ertragen müssen...
Schöne Grüße von Deinem JVB-Zögling aus dem Kosovo 2000

Kommentar von AS |

Hallo,
hab von dem Buch im Y gelesen. Nun mal das WWW durchforstet. Was ich da lese macht mich neugierig. Werde das Buch morgen bestellen.

Gruß AS

Kommentar von Grünebach |

Lieber Herr Deißler,
vielen Dank für Ihr "besonderes Buch" und für die Widmung. Ihre "Randbemerkungen" ragen aus dem Afghanistan-Informationswirrwar deutlich heraus. Zu Ihrem Entschluß, Ihre Gedanken und Erfahrungen nicht "in der Schublade" zu belassen, sondern sie weiterzugeben, und zu dem gebundenen und bebilderten Resultat gratuliere ich Ihnen sehr herzlich. Selber mehrmals in Afghanistan gewesen (2005 für fünf Monate) wecken Ihre Erinnerungen eigene Erlebnisse und tragen so auch zur Aufarbeitung der Geschehnisse ehemaliger ISAF-Angehöriger bei.
Um die professionelle Begleitung der Buchgestaltung durch Frau Uetz sind Sie zu beneiden. - Das zeitliches Engagement für das Buchprojekt, die Einfühlsamkeit in die Lebenswelt von Berufsoldaten durch die Diplomgrafikdesignerin, ihre künstlerische Gestaltungskraft, ihr Ideenreichtum und das Geschick in der notwenigen Vermarktung durch die Bankkauffrau und Verlagsgründerin war für Sie sicherlich ein Glücksfall; dies in einer sehr kurzlebigen und schwer konkurrierenden Bücherwelt. Ich bedauerte persönlich sehr, daß es keine dienstlichen Fördergelder für publizierende Soldaten gab und wahrscheinlich immer noch nicht gibt. Damit wären mehr Kameraden zu motivieren gewesen, ihre Erlebnisse zu veröffentlichen. Der Dienstherr hat hier m.E. bislang eine gute Chance verpasst, mehr Erfahrungen zu erhören, um nicht das Rad jeweils neu zu erfinden.
Nochmals Glückwunsch zu dem gelungenen Band.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Ihr

H.-Peter Grüenebach
Oberst a.D.

Kommentar von Petra Mewes |

Hallo Spieß,
heute mein zweiter Anlauf um einen Eintrag in Ihr Gästebuch zu schreiben. Ich hoffe es klappt.
Ich hatte ja schon viel von Ihrem Buch durch meine Frau OFw gehört und war sehr neugierig geworden. Aber als ich es dann zu Weihnachten bekommen habe war es nur noch "Wow". Ich habe es gleich am Heiligabend angefangen zu lesen. Einfach doppelt Wow. Ich könnte Sie für Ihren Entschluß, so ein Buch zu schreiben einfach knutschen. Endlich ein gestandenes Mannsbild, der den Mut hat Schwächen zu zugeben. Und das öffentlich. Hut ab kann ich nur sagen. Weiter so. Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass einige Ihrer Kameraden Schwierigkeiten haben damit umzugehen. Aber den Jungs kann ich nur sagen: "Cool sein ist nicht Alles. Jeder noch so große Zyniker hat auch eine schwache und liebe Seite. Es ist viel cooler Gefühle zu zeigen, als Macho zu sein. Außerdem ist es gesünder, Mann bleibt so länger am Leben."
Ich bin stolz, das mein Kind unter Ihnen Dienst tut. Machen Sie weiter so, denn Ihr Weg ist richtig. Ihre Kinder können stolz auf Sie sein.

Danke Petra Mewes

Kommentar von Christina K. |

Einen schönen guten Abend,

ich habe heute Ihr Buch bekommen und natürlich sofort angefangen es zu lesen...
Es ist ein wunderschönes Buch und es hilft mir auch da mein Freund bald nach Afghanistan gehen wird...
Ich danke Ihnen für dieses tolle Buch.

Viele liebe Grüße und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Glück, Erfolg und Gesundheit in Ihrem Leben
Christina

Kommentar von Uta Hees |

Hallo Uwe D., euer Buch liegt oben auf und holt sich immer wieder Aufmerksamkeit - aus der ich (Mutter eines derzeit aktiven Afghanistan-Soldaten) Kraft schöpfe. Jedes Aufschlagen und Weiterblättern bringt aufs Neue Gedanken in Gang und jedesmal entdecke ich Aspekte, die mir zuvor noch nicht aufgefallen sind.
Ich freue mich darüber, dass euer Buch und Ihre Geschichte eine gute Anzahl Menschen erreicht hat und dass es dazu beträgt, das Thema und die Thematik aufzunehmen - immer wieder.
Wünschen wir mit aller Energie und Kraft den Soldaten und Soldatinnen dort im Einsatz - wo immer sie sind - ihr "Soldatenglück" ! und eine glückliche Heimkehr.
Ich erinnere mich sehr, sehr gerne an die beeindruckende Begegnung mit Ihnen - wenn sie auch nur kurz war - Danke dafür und auch Ihnen viel Glück.
Herzliche Grüße
Uta Hees

Kommentar von Chris |

Hallo Uwe - bin zufällig hier gelandet. Eine sehr schöne Seite - alles Gute weiterhin und schöne Grüße aus dem Allgäu

Kommentar von Willi Heid |

Hi Uwe, am Montag das Buch erhalten und heute schon durch damit. Das sagt ja wohl alles oder? Hab es Dir ja schon im wkw geschrieben aber muß es auch auf deiner Seite noch mal los werden. Alles in allem rund herum und gerade aus.
Einfach Top super gelungen was soll man da noch sagen. Vielleicht kreuzen sich ja unsere Wege mal wieder und wenn es nur zur Signierung es Buches ist.
Bis bald und LG Willi

Kommentar von (noch) Fähnr d.R. H. |

Hallo Herr Hauptfeldwebel,

vielleicht erinnern sie sich noch an mich und meine Zeit bei ihnen, durch Zufall habe ich diese Seite gefunden und mir alles genau durchgelesen, ich muss sagen ich bin schwer beeindruckt. Meinen tiefen Respekt für diese Internetpräsenz und v.a. für das Buch!

Die Idee mit dem Zitat von Mandy finde ich gut und möchte hier auch mal eins da lassen:

"Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel, attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen. Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Zigarette in einer Hand, Martini in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend "Wow«, was für eine Fahrt!"

LG & MKG

Kommentar von Oliver Baum |

Hallo Uwe

Tolle seite, wirklich gelungen macht wirklich Spaß hier zu surfen.
Das Bild vom "Papa-Helm" hat mich bewegt und ich hoffe er bringt dir weiterhin Glück.

LG
Oliver

P.S.: Ich freue mich auf unser Treffen in Stetten :).

Kommentar von Mandy |

Hallo Uwe,

mensch, hier sieht es aber noch leer aus.

Da wollen wir doch gleich mal was ändern! Beim durchsehen deiner Seite ist mir folgender Spruch eingefallen. Ich lasse ihn einfach im Raum stehen!

Jugend ist kein Lebensabschnitt - sie ist eine Geisteshaltung, sie ist die Beschaffenheit der Willenskraft, eine Eigenschaft der Phantasie, die Kraft der Gefühle, der Sieg des Mutes über die Ängstlichkeit und der Abenteuerlust über die Bequemlichkeit.
Niemand wird alt, nur weil er eine bestimmte Anzahl von Jahren gelebt hat. Die Menschen werden alt, wenn sie ihre Ideale aufgeben. Wenn wir unsere Begeisterungsfähigkeit verlieren, bekommt unsere Seele Falten.

*CPOA Newsletter Kapstadt*

Kommentar von Jana & Alexander |

Hallo Uwe,

da hast aber wieder eine super Seite hinbekommen.

Viele liebe Grüße
Jana & Alexander

Kommentar von Silke Mersiovsky |

Na dann will ich doch auch mal Grüße da lassen ;-) und ein schönes gutes Jahr 2009 wünschen!
Eine schöne Seite ist da entstanden ...ruhig und klar ... sehr angenehm.
Hoffe, dass auch über diese Seite noch viele Menschen von Deinem Buch erfahren.
LG Silke

Kommentar von Boris Barschow |

Hallo Uwe,
wünsche Euch einen guten Start ins Neue Jahr und freue mich auf viele Begegnungen und Projekte mit Euch. Schön, dass wir uns kennenlernen durften. Auf bald Kamerad. Auf dass alles so läuft wie Du Dir das vorstellst.

Viele herzliche Grüße.

Dein/Euer
Boris

Kommentar von Uwe D. |

ich bin on ;)